Horsemopolitan Tagebuch – Fotoshooting Teil I

Am nächsten Wochenende sind wir, das Kompetenzteam “Styling und Beratung” zu unserem zweiten Foto-Termin verabredet. Unser erstes Fotoshooting mit den Eskadron Schabracken Big Square Mango und Skyblue ist ja noch ganz schön chaotisch abgelaufen, wir hatten keinen Plan, weder was den Ort noch was das Setting anging. Auch organisatorisch ist so einiges schief gelaufen. Aber es hat uns total viel Spaß gemacht. Für alle stand nach diesem Tag fest, diesen Spaß wollten wir auf jeden Fall wiederholen. Nur beim nächsten Mal bitte mit mehr Plan und Struktur. Etwas professioneller wäre schön. Deshalb habe ich direkt nach dem Shooting die nächsten Schabracken in Auftrag gegeben, damit es bald weitergehen kann. Die für uns speziell angefertigten Schabracken sind vor wenigen Tagen angekommen und bereits beim Auspacken war ich ganz begeistert von den tollen Kombinationen. Und schon hat das Kopfkino angefangen, welche Schabracke sieht wohl auf welchem Pferd am besten aus, die auf Dancer, die nächste auf Feivel und die dritte vielleicht auf Cormino, oder doch schöner auf Pebbi? In diesem Augenblick betrat Nadine aus unserem Team den Laden und hätte ebenfalls am liebsten 3 Schabracken direkt mitgenommen. Ihr seht, wir sind wirklich wahnsinnig professionell. Aber wir beide sind standhaft geblieben. Für eine erste Rückmeldung habe ich Fotos gemacht und die Bilder an alle Teammitglieder geschickt. Ein klarer Favorit hat sich hier noch nicht abgezeichnet, ich bin gespannt, ob sich das beim Shooting ändern wird. Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen, wir haben einen Plan, 3 Pferde pro Schabracke, die Reihenfolge ist festgelegt und am Schluss wollen wir noch ein ganz besonderes Foto machen. Was genau wird aber noch nicht verraten. Für die Fotos habe ich extra noch schwarze Stricke und Halfter bestellt, damit alles einheitlich aussieht und nichts von unseren Hauptdarstellern, den Schabracken, ablenkt. Die trudeln hoffentlich auch noch vor dem Wochenende ein. Vielleicht noch ein paar Worte zu den Produkten. Ich habe mich dieses Mal für verschiedene Schabrackenmodelle der Firma Equest entschieden. Ganz bewusst habe ich hier unterschiedliche Steppungen und Schnitte gewählt. Ich selbst habe schon meinen persönlichen Favoriten was das Modell angeht und bin gespannt, welches Modell die anderen überzeugt. Auch hier denke ich, dass die Meinungen auseinander gehen werden und es vor allem auf das Pferd ankommt. Nicht jeder Schnitt sieht auf jedem Pferd schließlich gleich gut aus. Soweit zur Vorbereitung. Ein ausführlicher Bericht zum Shooting und die ganzen Bilder folgen in Kürze. Viele Grüße, Eure Claudia